Jeder Tropfen zählt: Im Haushalt Wasser sparen

Jeder Tropfen zählt: Im Haushalt Wasser sparen

Wasser istein kostbares Gut. Besonders an der Costa Blanca, wo es in den vergangenen Monaten nur sehr wenig geregnet hat.In den einzelnen Haushalten kann man mit sparsamen Duschköpfen und Perlatoren anden Wasserhähnen schon viel erreichen. Sanitärexperten fanden heraus, dass für die Körperpflege das meiste Wasser benötigt wird. Danach folgen die Bereiche Toilettenspülung, Wäschewachen und Geschirrspülen. Hier ist die Industrie gefragt und setzt bereits technische Details ein.

So werden in Waschtischarmaturen Durchflussbegrenzer eingesetzt. Bis zu sechs Liter weniger Wasser passiert pro Minute. Grundsätzlich sind Einhebelmischer sparsamer als Mischbatterien, sie erreichen flinker die Wunschtemperatur. Neue Hand- und Kopfbrausen verbrauchenbis zu 60 Prozent weniger, weil sie dem Wasser durch VerwirbelnLuft beimischen.

Die einzelnen Familienmitglieder können ebenfalls helfen, Wasser zu sparen, indem sie Gewohnheiten ändern. Zehn Minuten für einen Duschgang mit ständig laufendem Wasser, das muss nicht sein. Selbst das Sparen kleinster Mengenzahlt sich aus: Daher gilt, tropfende Wasserhähne oder Spülkästen am WC sollen umgehend repariert werden.

Beim Zähneputzen bitte den Hahn schliessen, Katzenwäsche von Geschirr unter fliessendem Wasser gilt es zu vermeiden, Waschmaschine und Geschirrspülersoll man voll auslasten. Das alles sind kleine Schritte, um den Wasserverbrauch zu drosseln. Achtung jedoch: Wird zuviel Wasser gespart, werden die Rohre nicht mehr ordentlich durchspült und können verstopfen. Als vorbeugende Massnahme empfehlen Verbraucherberater etwasEssig einmal im Monat in den Abfluss zu schütten. So setzt sich zumindest nicht zuviel Kalk ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *